Wir folgen nur einem Ziel: Ihrem.

 

Wer die eigene Vermögensnachfolge gestalten möchte, blickt “über den eigenen Tellerrand“ und übernimmt Verantwortung für sich und Andere.

Wir helfen Ihnen, den Überblick zu wahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit Sie Ihre Ziele erreichen.

„Estate Planning“ bedeutet übersetzt „Vermögensnachfolgeplanung“.

Damit ist die finanzplanerische Analyse und Strategieentwicklung gemeint, die die Auftrag gebende Person, deren Familie, vorhandene Unternehmen und folgende Generationen einschließt.

Das ist „Finanzplanung zu Ende gedacht“.

 GENAPLAN Beratungsprozess

Wir legen den Schwerpunkt hierbei auf wirtschaftliche Aspekte wie Vermögensstruktur, Rentabilität, Liquidität und Risiko – und zwar gleichermaßen zum Zeitpunkt der Beratung wie im Moment des Vermögensübergangs.

Renommierte Juristen und Steuerexperten beantworten hierzu alle relevanten erbrechtlichen und steuerlichen Fragen und stellen jede Aussage der Analyse und die empfohlenen Maßnahmen auf den Prüfstand des Gesetzes. Dies gilt auch für den Entwurf letztwilliger Verfügungen (z.B. Testamente, Erbverträge). Sie stehen in direkter Vertragsbeziehung zu den GENAPLAN Klienten, damit Transparenz bei Vergütung und in Haftungsfragen gewahrt bleibt.

Bei besonderen Aufgabenstellungen, z.B. Immobilien oder Unternehmen im Ausland, Kunstsammlungen, usw. hat GENAPLAN Zugang zu einem Netzwerk qualifizierter Experten für nahezu jedes Spezialgebiet im In- und Ausland.

Selbstverständlich berücksichtigen wir die Wünsche und Präferenzen unserer Klienten bei der Einbindung vorhandener Beraterkontakte sehr gerne und bilden so in jedem Einzelfall ein individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmtes Expertenteam.

Viele unserer Klienten schätzen es, wenn wir sie bei der Umsetzung empfohlener Maßnahmen unterstützen. Wir beschränken uns also nicht allein auf die Entwicklung von Empfehlungen.

Bei Bedarf setzen wir den letzten Willen unserer Kunden nach dem Tod als Testamentsvollstrecker um – sozusagen als „verlängerter Arm“ des Verstorbenen.

Als Certified Foundation and Estate Planner® – CFEP® hält Ihr Berater anerkannte Berufsgrundsätze des Estate Planning ein, deren hoher Standard durch den Financial Planner Standards Board Deutschland e.V. definiert und überwacht wird.

Was ist Ihr Nutzen?

Unsere Empfehlungen basieren auf Vollständigkeit aller relevanten Kunden- und Vermögensdaten und deren zweckadäquater Erfassung, Analyse und Planung. Dieses beinhaltet alle Vermögenspositionen nach Verkehrs- und Steuerwerten sowie Verbindlichkeiten, Vermögensbilanz und die Verteilung der Vermögenswerte im Fall des Vermögensübergangs, Erträge und Aufwände, Einnahmen und Ausgaben, die Erfassung notwendiger persönlicher Informationen, wie beispielsweise die Familienstruktur und die Verträge, die in Verbindung mit Vermögensübergängen stehen, sowie die Abbildung des persönlichen Zielsystems des Kunden.

Die Vernetzung unseres Beratungsprozesses bedeutet, alle Wirkungen und Wechselwirkungen der einzelnen Daten in Bezug auf Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, auf Erträge und Aufwände, Einnahmen und Ausgaben unter Einschluss persönlicher, rechtlicher, steuerlicher und volkswirtschaftlicher Faktoren zu berücksichtigen. Hier zu zählen auch die Liquiditätsbelastung aus Vermögensübergängen, der Liquiditäts- und Vermögensstatus der abgebenden und aufnehmenden Personen sowie die Auswirkungen der Empfehlungen.

Unter Individualität verstehen wir, unsere Kunden mit ihrer Person, ihrem familiären und beruflichen Umfeld, ihren Zielen und Bedürfnissen in den Mittelpunkt der Beratung zu stellen und keine allgemein gültigen Empfehlungen auszusprechen.

Richtigkeit bedeutet, die Analysen und Empfehlungen im Grundsatz fehlerfrei, nach dem jeweils aktuellen Gesetzgebungsstand und nach anerkannten Methoden des Estate Planning durchzuführen. Planungen können per se nicht richtig, sondern nur plausibel sein und allgemein anerkannten Verfahren der Planungsrechnung entsprechen.

Verständlichkeit ist unser Ziel. Das erreichen wir, in dem wir unsere Beratungsergebnisse und Empfehlungen so präsentieren, dass unsere Kunden sie verstehen und nachvollziehen können und alle ihre im Rahmen des Auftrags gestellten Fragen beantwortet werden.

Die Beratungsinhalte einschließlich aller Annahmen und Ergebnisse stellen wir unseren Kunden als schriftliche Dokumentation zur Verfügung.

Wir halten die Ethikregeln ein. Diese sind: Vorrang des Kundeninteresses, Integrität, Objektivität, Fairness, Professionalität, Kompetenz, Vertraulichkeit und Sorgfalt.