• Der Streit aus dem Kinderzimmer setzt sich im Erben fort

    - Sprichwort

Erlebnisse und Erfahrungen aus der Kindheit finden zum Teil erst Jahrzehnte später Ausdruck. Ein Beispiel sind Begegnungen von Geschwistern in einer Erbengemeinschaft. Nicht selten treten dann Emotionen hervor, die einen wertschätzenden Umgang miteinander und die einvernehmliche Behandlung und Auseinandersetzung von Vermögenswerten erschweren.

Das kommt in den besten Familien vor!

Laut einer Umfrage des Allensbach-Instituts berichtete 2015 immerhin jeder fünfte Befragte, der in Deutschland geerbt hat, dass es dabei Streit um den Nachlass gab. 

Ist der Gegenstand der Konflikte nicht juristischer Natur, sondern wirtschaftlich, emotional oder zwischenmenschlich begründet, unterstützen wir unsere Klienten als Mediator.

Dann geht es darum, zunächst die Emotionen der Beteiligten von der objektiven Sachlage des Problems zu trennen. Die neutrale Unterstützung eines in Konfliktlösungen erfahrenen Partners erleichtert so die Findung einvernehmlicher Wege aus der Sackgasse.

Was ist Ihr Nutzen?

Wir unterstützen Ihr Vorhaben als neutrale, allparteiliche Berater und verfolgen stets die Lösung als Ziel

Wir sind nicht Betroffene und sehen daher keine eigenen Interessen gefährdet

Wir bieten emotionale Stabilität und kommunizieren mit allen Beteiligten wertschätzend und konstruktiv

Sie profitieren von unserer Erfahrung mit Konflikten und schonen Ihre Nerven